Dienstag, 11. Juni 2013

Warum eigentlich Zumba?

Hallo liebe Sporties!

Ich möchte Euch nach und nach Sportarten vorstellen die ich momentan mache oder gern gemacht habe. Heute ist Zumba dran. Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und Tanzschritten zu Musik. Für mich als Tanzfan eine tolle Sache und unglaublich anstrengend ist es auch.
Ich habe ein Everyday Paket gebucht - ich kann also in der Tanzschule meines Vertrauens zu jedem Kurs gehen. Es finden täglich Zumba Kurse statt, somit ist die Auswahl sehr groß und gerade für einen vollen Terminkalender wie den meinen ist das ideal.

Oft gehe ich Dienstags Abends, in der letzten Woche war ich jedoch stattdessen am Samstag. Der Kurs geht 60 Minuten und ist je nach Trainer immer ein bisschen anders. Als ich zum ersten Mal beim Zumba war habe ich von den 60 Minuten nur knappe 45 mitmachen können. Die Bewegungen sind nämlich nicht nur für die Muskeln anstrengend sondern auch für die Kondition. Mittlerweile schaffe ich die 60 Minuten, auch wenn ich mich mit den vielen verschiedenen Choreographien immer noch schwer tue.
Wenn ich irgendwann mehr Kondition aufgebaut habe möchte ich außerdem versuchen mit dem Fahrrad zur Tanzschule zu fahren. Eine Strecke sind knapp 15km. Bis ich es dorthin und nach dem Zumba wieder zurück schaffe wird aber wahrscheinlich noch einige Zeit vergehen.  

Eine weitere Qual des Zumbas ist der Spiegel. Oder eher die Spiegelfront des Grauens. Da mag der Trainer bzw. die Trainerin noch so motiviert und gut aussehen bei all diesen Bewegungen, sobald man sich selbst kurz betrachtet stürzt zumindest bei mir die gute Laune kurzfristig zusammen.
Dieses Bild passt zumindest zu meinem subjektiven Gefühl sehr gut, auch wenn es ums Joggen geht. (Auch da ist es bei mir glaube ich nicht anders *grins*)

gesehen bei welovememes.com



Geht es Euch ähnlich wenn ihr Euch beim Sport im Spiegel betrachtet?
Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ich irgendwann zufrieden in diesen Spiegel schauen kann!

Liebe Grüße,
Eure Kathi




Kommentare:

  1. Ich kuck mich gar nicht erst im Spiegel an bei sowas.
    Ich bewahre mir lieber die Illusion ;-)

    AntwortenLöschen